Beispiele meiner Beratungstätigkeit

Medizintechnik: Intranetportal

Die Abteilung Marketing Research eines weltweit führenden Anbieters innovativer Medizintechnik wollte die Anfragen aus anderen Konzernbereichen so umfassend wie möglich online beantworten. Neumann Consulting bekam den Auftrag, ein Intranetportal zu konzipieren, in dem die europäischen Marketing-, Vertriebs- und Produktmanager hierarchisch organisiert alle für sie relevanten Informationen aus sehr unterschiedlichen Quellen abrufen können (interne und externe Datenbanken, Länderberichte, Marketingstudien, Produktbroschüren, Wettbewerberinformationen, Seminarangebote, Schulungsvideos, Messeverzeichnisse etc.).

Medizintechnik: Marketingprojekt

Das weltweit agierende Unternehmen wollte den deutschen Markt systematisch erschließen. Mehrere Studien zur Qualität und Akzeptanz der Produkte sowie Analysen zu den Zielgruppen, Bedarfslagen und Nutzungsprofilen deckten einen nicht erschöpfend bearbeiteten Markt auf. Neben einer detaillierten Marktsegmentierung erarbeitete Neumann Consulting ein modulares Investitionskonzept für die Gründung einer inzwischen sehr erfolgreichen Niederlassung in Deutschland. Ein umfassender Katalog von Maßnahmen für den Aufbau und die Führung einer eigenen, bundesweit tätigen Vertriebsorganisation rundeten die Leistungen ab.

Maschinenbau: Kundenzufriedenheitsmessung

Das mittelständische Maschinenbauunternehmen beauftragte eine Analyse der Zufriedenheit bei seinen Handelspartnern. Die Vollerhebung bei den weltweit rund 120 Distributoren wurde in drei Sprachen durchgeführt. Die Ergebnisse flossen in die Gestaltung der Prozessabläufe im Unternehmen, in ein Konzept zur Entwicklung neuer Produkte und in die Abrechnungsmodi mit den Partnern ein.
 

Medizintechnik: Datenbank für Krankenhäuser

Einer der weltgrößten Konzerne für Medizintechnik beauftragte Neumann Consulting mit der Konzeptionierung einer Datenbank, mit denen Krankenhäuser ihren Bedarf für Medizintechnik erfassen können. In die Datenbank wurden typische Krankheitsbilder und deren Behandlungsmöglichkeiten, länderspezifische Konzepte des Gesundheitswesens, Finanzierungsfragen und viele weitere das Gesundheitswesen beeinflussende Aspekte eingebunden. So konnten die Leitungsorgane der Krankenhäuser eines Landes die für sie relevanten Krankheiten antizipieren und die erforderlichen Therapieoptionen bereitstellen.

Fachklinik: Kooperationsmodell

Die Fachklinik suchte ein praktikables Kooperationsmodell, das die intelligente und effiziente Zusammenarbeit zwischen niedergelassenen Fachärzten und der Klinik über ein ganzes Bundesland hinweg ermöglicht. Nach diesem Pilotprojekt sollten weitere Medizinische Versorgungszentrum im Land angeschlossen werden. Neumann Consulting evaluierte die bereits vorhandenen Vorschläge und erstellte einen Projektplan mit zum Teil neuen Optionen für die Bewältigung dieser Aufgabe. Die Realisierung des Vorhabens konnte auf diesem Wege um mehr als die Hälfte der Zeit reduziert werden.

Krankenhaus: Betriebswirtschaft

Einer der größten Krankenhauskonzerne Europas beauftragte Neumann Consulting mit der Entwicklung eines Konzeptes für ein Abrechnungssystem zwischen Betten führenden und nicht Betten führenden Stationen. Die Ergebnisse aus diesem Auftrag mit Pilotcharakter konnten später auf alle Häuser der Unternehmensgruppe übertragen werden.

Holdinggesellschaft: Unternehmensplanung

In der größten Industrieholding der Welt war Neumann Consulting in einem regional begrenzten Verantwortungsbereich zuständig für die Marketing- und Vertriebsplanung von mehr als 220 Unternehmen. Zur Aufgabe gehörte die Erstellung von Marketingplänen, Entwicklung von Marketingprogrammen und die Umsetzung in Vertrieb und Verkauf für Unternehmen bis zu 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Medizintechnik: Vom Produktlieferanten zum Systemanbieter

Das Familienunternehmen, weltweit marktführend in seinem Segment, war auf dem Weg vom reinen Produktlieferanten zum Systemanbieter. Neumann Consulting hatte den Auftrag, die erforderlichen Schritte dorthin systematisch zu erfassen, aufzuzeigen und die damit einhergehenden Veränderungen in dem Unternehmen sowie den Unterschied in den kritischen Erfolgsfaktoren sichtbar zu machen.
 

Fensterfabrik: Marketingstrategie

Die Aufgabe bestand zu einen darin, in dem hart umkämpften Markt einen USP für das Unternehmen zu entwickeln und so das Unternehmen zum Zielgruppeninhaber zu machen. Anschließend wurde ein adäquates Kommunikationskonzept für das Marktsegment entwickelt. Zum anderen musste die Organisation des Vertriebs vollständig umgestellt und den verschiedenen Bedürfnissen in den Zielmärkten angepasst werden. Die Beratungsleistung wurde begleitet von einer Workshop-Reihe zur Schulung des Vertriebsinnen- und -außendienstes und seiner Leitung.

Maschinenbau: Marktanalyse

Ein Unternehmen des Spezialmaschinenbaus für die Lebensmittelindustrie stand zum Verkauf. Im Aufrag des interessierten Käufers wurde eine Marktanalyse für Deutschland und ausgewählte Nachbarländer durchgeführt. Ziel war es, das Marktpotenzial des inhabergeführten Unternehmens zu ermitteln und dem bislang ausgeschöpfen Volumen gegenüberzustellen. Im zweiten Schritt wurde ein Konzept für die Marktdurchdringung und -entwicklung erarbeitet, um das Investitionsvolumen für eine professionelle, europaweite Marktbearbeitung zu berechnen.

Kinderklinik: Marketingkonzept

Die Kinderklinik eines Großkrankenhauses suchte nach Wegen, sich von spezialisierten Krankenhäusern abzuheben. Neumann Consulting erstellte ein Marketingkonzept für die Geburtshilfe- und Kinderstation, das die individuelle Positionierung gegenüber anderen Häusern erlaubte und gleichzeitig die Vorteile des Großbetriebes miteinander in Einklang brachte. Ergänzt wurde das Konzept um Checklisten und Pläne zur Durchführung von PR-Maßnahmen und von Aufklärungs- und Informationsveranstaltungen für Eltern.

Landespolizeischule: Arbeitgebermarketing

Warum wollen Hochschulabsolventen mit guten Abschlüssen zur Kriminalpolizeit und nicht so gern zur Schutzpolizei? Eine umfassende Erhebung unter Studierenden sollte Klarheit in dieser Frage bringen. Gegenstand der Befragung waren nicht nur die vermeintlichen Tätigkeitsbeschreibungen der verschiedenen Polizeidezernate, sondern auch Impactanalysen hinsichtlich gesellschaftlicher Akzeptanz und Anspruchsniveaus. Aus den Erkenntnissen der unterschiedlichen Analyseverfahren konnte ein verbessertes Kommunikationskonzept gegenüber den Zielgruppen ausgearbeitet werden.

Getränkehersteller: Produkteinführung

Der Auftraggeber ist in seinem Nischenmarkt sehr erfolgreich tätig. Mit einem "Szene-Getränk" plante er die Produkteinführung einer eigenen Getränkemarke. Neumann Consulting entwickelte ein Distributionskonzept für die Bearbeitung des bundesweiten Marktes und erstellte eine Kommunikationskampagne für die trennscharf selektierten Zielgruppen. Inzwischen ist die kleine Unternehmensgruppe mit mehreren eigenen Produkten auch außerhalb Deutschlands überaus erfolgreich.

Restaurantkette: Kundenzufriedenheit

Der Geschäftsführung war klar, dass nur zufriedene Mitarbeiter Gäste zufriedenstellen können. Daher wurden nicht nur die Zufriedenheit der Gäste, sondern auch die der Mitarbeiter/innen in Service und Küche erhoben. Die Ergebnisse der beiden Studien korrelierten positiv miteinander und bestätigten die formulierten Thesen. Zuvor wurden bereits vorliegende interne Daten ausgewertet. Gleichzeitig konnten Ansätze (hier wurde das Blueprint-Verfahren eingesetzt) für eine Verbesserung der Prozessabläufe und des Service herausgearbeitet werden.

Bäckerei: Kundenzufriedenheit

Heute heißt das customer journey: Ziel der Untersuchung war es, die Zufriedenheit hinsichtlich einzelner Faktoren in einzelnen Filialen des mittelständischen Backbetriebes zu ermitteln, um künftig noch besser auf die Bedürfnisse der Kunden in den unterschiedlichen Einzugsgebieten dieser Filialen eingehen zu können. Darauf aufbauend konnte ein neues Marketingkonzept entwickelt und umgesetzt werden.

Chemische Industrie: Reorganisation

  • Reorganisation der Marketing- und Vertriebsabteilung
  • Planung einer formalen Aufbauorganisation
  • Maßnahmen zur Mitarbeitermotivation
  • Top-Management-Training

Chemische Industrie: Produkteinführung B2B

  • Identifizierung neuer Distributionskanäle
  • Produkteinführung im Bereich Fußbodenbeschichtung
  • Vorbereitung einer Fachmesse
  • Entwicklung von PR-Maßnahmen
  • Unterstützung bei der Beteiligung von Ausschreibungen

Pet Food: Marketingforschung

Der weltweit agierende Anbieter diätetischer Tiernahrung bereitete seinen Marktauftritt in Deutschland vor, in dem er Neumann Consulting mit mehreren Studien z.B. zum Einkaufsverhalten sowohl im Fachhandel als auch bei Tierärzten beauftragte.

Franchising: Motivation

Ein führender Vermittler von Kurierfahrten war nicht immer in der Lage, zu allen Tageszeiten ausreichende Fahrerkapazitäten vorzuhalten, da die selbstständigen Kurierfahrer die Arbeitszeit selbstbestimmt festlegen können. Auf Basis einer umfassenden Befragung wurde ein Konzept zur Steigerung der Motivation unter den Fahrer/innen und zur Bindung an das Unternehmen entwickelt, womit dieses Problem zügig und nachhaltig gelöst werden konnte.

Mineralöl: Marketingforschung

Der Konzern plante eine neue Form von Rasthöfen speziell für Lkw-FahrerInnen in ganz Europa. Neumann Consulting war in dem europäischen Verbund von Marktforschungsunternehmen als Subunternehmen des deutschen Partners zuständig für die Erhebungen im Rahmen der Bedarfsanalyse.

Lebensmittelindustrie: Marktbearbeitung

Das mittelständische Unternehmen beauftragte Neumann Consulting mit der Überarbeitung der Marktplanung. Im Zuge dieses Auftrages entstand ein Marktprofil mit strategischer Priorisierung ausgewählter Marktsegmente. Die Kundenbewertung erfolgte mittels EDV-gestützter ABC-Analyse und einer Kundendeckungsbeitragsrechnung, so dass anhand der erstellten Kundenprofile und -segmente eine zielgerichtete Bearbeitung der Kunden (werbliche Ansprache und Verkauf) vorgenommen werden kann.

Restaurantkette: Sponsoring

Der Vorstand dieser Aktiengesellschaft wollte das Wachstum des erfolgreichen Hauses durch ein gezieltes Sponsoring unterstützen. Gesucht wurde die Sportart, die glaubwürdig eine positive Affinität zur Kultur und zum Produktangebot des Unternehmens herstellen konnte. Dazu mussten ausgehend von seiner strategischen Position die charakteristischen Imagefaktoren ermittelt und mit dem ebenfalls ermittelten Image der Sportart abgeglichen werden.